Bernhard Mühlemann

Marke: Ford

Typ: Focus

Hubraum: 1998ccm

Klasse: REG/E1, Gruppe 1601ccm bis 2000ccm

 

Aktuelles

 

 

Ein spezielles Rennen in Biere.....

 

Röschel und Manuela reisten bereits am Freitag nach Biere und genossen einen zufriedenen Samstag bei sonnigem Wetter. Am späteren Nachmittag fuhren auch Beni und Hene ein, Platz einrichten, Streckenbesichtigung, Abendessen (bei strömendem Regen) und Nachtruhe war das restliche Programm.

 

Am Renntag regnete es am Vormittag immer noch in strömen. Das erste Training wurde bei richtig nassen Bedingungen gefahren. Das zweite Training nach dem Mittag fuhren Röschel und Beni nochmals mit Regenreifen, wobei es wohl bereits zu diesem Zeitpunkt mit Slicks besser gewesen wäre.

 

Nun begann der Reifenpoker. Beni und Röschel gingen mit Slicks in die Startaufstellung. Nach langer Wartezeit (viele Unterbrüche) begann es genau bei der Abfahrt richtung Start "zu tröpfeln". Da Röschel eines der vordersten Autos war, fuhr er mit den Slicks an den Start. Beni entschloss sich, nochmals die Reifen zu wechseln.

 

Trotz dem riesen Chaos im Startgelände konnte Beni auch mit Regenreifen auf zum teil feuchter Strecke einen Rennlauf angasen und konnte sich massiv zu den Trainingszeiten steigern. Für Beni ging ein lehrreiches Rennen, zufrieden zu Ende obwohl der Reifenpoker nicht 100% zuschlug. Das ist auch Rennsport :-)

 

Röschel starte mit Slicks und trockenen Bedingungen zu seinem Rennlauf. Jedoch holte er den vor ihm gestarteten Fahrer kurz vor dem Ziel ein. Anhalten, und warten auf die Rückführung zum Start. (Und der Regen kam immer näher). Rückführung zum Start, und los zum zweiten. Nach ca. 1/3 der Strecke kam ein Fahrer neben die Strecke, gelbe Flacke, wieder halt. (Und der Regen kommt noch näher). Wieder retour zum Start, kurzer Unterbruch, und los zum dritten....... Diesmal sollte es klappen, wobei im letzten Streckendrittel der Regen einsetzte. 

Es reichte für den 3. Platz, und wiedereinmal zu einem Podestplatz nach langer Zeit.

 

Aufgrund der vielen Unterbrüchen wurde der 2. Rennlauf gestrichen.

 

Nun folgt eine längere Pause bis zum Bergrennen in Hemberg.

 

"Der Berg ruft......."